Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin

Die Themen des 24. GOTS-Jahreskongresses

GOTS – Newsletter vom 18.06.2009

Sehr geehrte Damen und Herren,

am morgigen Freitag beginnt in München der 24. GOTS-Jahreskongress. Auf der heutigen Pressekonferenz haben führende Experten der Gesellschaft in die Kongressinhalte eingeführt. Im folgenden Text von Kongresspräsident Prof. Dr. med. Philipp Lobenhoffer (Hannover) finden Sie die Schwerpunkte der kommenden Tage. Für interessierte Pressevertreter liegen Akkreditierungskarten am Empfang im Klinikum Großhadern bereit.

Mit freundlichem Gruß,
Frank Wechsel, GOTS-Pressesprecher

Die Themen des 24. GOTS-Jahreskongresses

Die Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) vereint Sportmediziner, Orthopäden, Unfallchirurgen, Physiotherapeuten und Sportwissenschaftler in dem Bemühen, in den deutschsprachigen Ländern eine optimale Sportmedizin zu realisieren. Der GOTS-Jahreskongress ist das wesentliche Medium der Gesellschaft. Er zieht rund 800 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Eingeladene Experten fassen den aktuellen Wissensstand zusammen, spezielle Themen werden in Symposien abgehandelt. Aus vielen Einsendungen werden zusätzlich von einer Bewertungskommission Autoren ausgewählt, die ihre neuen Studien in Vorträgen oder Postern präsentieren dürfen. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die wesentlichen Themen des GOTS-Jahreskongresses 2009.

Hüft-und Leistenschmerzen beim Sportler
Derzeit besteht ein großes Interesse an der Hüftarthroskopie gerade beim aktiven Patienten. Kann die Hüftprothese vermieden werden? Priv.-Doz. Dr. Michael Dienst (Homburg/Saar) ist ein sehr bekannter Experte und wird das Thema referieren. Die Leistenprobleme beim Sport sind gerade beim Fussball gut bekannt. Prof. Dr. Roland Biedert (Biel) beschäfigt sich seit langem speziell mit diesem Gebiet und wird das Wissen zusammenfassen.

Osteotomie und Sport
Die Korrektur bei Achsenfehlstellung des Beins (O- bzw. X-Bein) wird immer häufiger durchgeführt. Der Eingriff ermöglicht bei einseitiger Arthrose vielfach den Gelenkserhalt und erhält die Sportfähigkeit. Kann eine Endoprothese vermieden werden? Sollte prophylaktisch operiert werden? Prof. Dr. Philipp Lobenhoffer (Hannover) beschäftigt sich seit Jahren besonders mit diesen Fragen und wird den Übersichtsvortrag halten.

Laufsport
Laufen ist ein Volkssport. Entsprechend hoch ist das Interesse an Training und Laufschuh. Priv.-Doz. Dr. Martin Engelhardt (Osnabrück), ehemaliger GOTS-Präsident, aktiver Läufer und Triathlet, wird über laufassoziierte Verletzungen und Überlastungsreaktionen referieren.

Patellainstabilität
Instabilität und Schmerz im Bereich der Kniescheibe sind bei Sportlern extrem häufig. Viele Operationen und Behandlungen sind nutzlos. Daher wird der diesjährige Ehrengast Prof. David Dejour (Lyon) ein klares Behandlungskonzept präsentieren, bewährt an vielen Tausend Patienten. Prof. Dejour repräsentiert die traditionsreiche französische Kniechirurgie aus Lyon und ist selbst weltbekannter Experte für die Kniescheibe. Prof. Roland Biedert (Biel), Mitglied der International Patellofemoral Study Group, wird dann einen Vortrag ausdrücklich zu dem Thema halten, was alles an der Kniescheibe nicht operiert werden soll – sicher eine sehr relevante Frage für das Auditorium.

Trendsportarten
Hier werden aktuelle Entwicklungen und neue Sportarten diskutiert, wobei das Spektrum von Trampolin über Sporttauchen bis zu Kampfsportarten reicht.

Knie, Schulter, Fuß
Diese drei Gelenke spielen in der Praxis eine große Rolle und werden daher gebührend berücksichtigt. Zwei Sitzungen beschäftigen sich nur mit neuen Diagnose- und Operationsverfahren an diesen Gelenken.

Zusätzlich gibt es morgendliche Instruktionskurse, die Posterausstellung und die Symposien Wettkampfmedizin und Bewegungsanalyse. Höhepunkte sind die Verleihung des Michael-Jäger-Preises 2009 und die Vergabe des Titels des Sportarztes des Jahres. Ein Sportprogramm am Sonntag rundet das Programm ab.

Der GOTS-Kongress gibt den Teilnehmern einen Überblick sowohl über die konservative als auch operative Behandlung von Sportverletzungen und -schäden. Auch der Aspekt der Prophylaxe von Sportverletzungen wird gebührend berücksichtigt.

Alle an der Vorbereitung des Kongresses beteiligten GOTSMitglieder arbeiten ehrenamtlich und aus idealistischen Motiven. Dies gewährleistet, dass die Beiträge ausschließlich nach Qualität und Relevanz ausgesucht wurden und Industrie sowie Interessengruppen bei diesem Kongress keinen Einfluss auf Fort- und Weiterbildung erlangen. Wir freuen uns somit auf eine „dopingfreie“ Veranstaltung!

Weitere Informationen zum Kongress finden Sie unter www.gots-kongress.org. Die Website der GOTS erreichen Sie unter www.gots.org.

Prof. Dr. med. Philipp Lobenhoffer
Kongresspräsident 2009

24. GOTS-Kongress: Das Programm

Vom 19. bis 21. Juni 2009 findet in München der 24. GOTS-Kongress statt. Die Kongressleiter um den Kongresspräsidenten Prof. Dr. Philipp Lobenhoffer (Hannover) haben eine klinisch relevante und qualitativ hochwertige sportmedizinische Fortbildung vorbereitet. Als Ehrengast wird Prof. David Dejour aus Lyon als weltbekannter Experte über die Patella referieren.

Zur Website des 24. GOTS-Kongresses

Symposium zur WM 2009: Leichtathletik als Hochleistungssport unter medizinischen Aspekten

Die Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) richtet unter der Leitung ihres Präsidenten Prof. Dr. Holger Schmitt (Heidelberg) am Tag vor Eröffnung der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin ein Symposium für Ärzte und Physiotherapeuten aus. Am Freitag, 14. August 2009, geht es im Athletenhotel Estrel Convention Center in Berlin von 15 bis 20 Uhr um die orthopädischen und sporttraumatologischen Aspekte verschiedener Leichtathletikdisziplinen. Den Vorsitz der beiden Sitzungen haben Holger Schmitt und Wilfried Kindermann sowie Michael Krüger-Franke und Martin Engelhardt.

Die Fortbildung ist von der Ärztekammer Berlin mit 5 Punkten zertifiziert. Für Presseakkreditierungen wenden Sie sich bitte an gots-presse@spomedis.de.

4 Antworten

  1. Hey! Do you know if they make any plugins to assist with SEO?

    I’m trying to get my website to rank for some targeted keywords but
    I’m not seeing very good success. If you know of any please share.
    Appreciate it! You can read similar blog here:
    AA List

  2. Ich entschuldige mich aufrichtig für diesen Kommentar! Aber ich teste einige Software zum Ruhm unseres Landes und ihr positives Ergebnis wird dazu beitragen, die Beziehungen Deutschlands im globalen Internet zu stärken. Ich möchte mich noch einmal aufrichtig entschuldigen und liebe Grüße 🙂

  3. Wow, amazing weblog structure! How long have you ever been blogging for?

    you made running a blog look easy. The full
    look of your website is wonderful, as smartly as the content material!
    You can see similar here sklep online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert